National Security App

Dass die von Smartphone- und Tablets-Apps zu Werbezwecken erbetenen Berechtigungen nicht nur der Werbeindustrie helfen, sondern, wie gestern bekannt wurde, auch der NSA, darf nun wirklich nicht vewundern. Ein Persönlichkeitsprofil zur Auslieferung individueller Werbung dürfte für NSA und GCHQ sogar mehr wert sein als eine Kreditkartennummer, die den Geheimdienstlern dank XKeyscore ja auch zur Verfügung steht. Umso dringender wiederhole ich meinen Appell: Schränkt die Berechtigungen auf euren Handies und Tablets ein! Bei Android geht das mit Xkeyscore oder dem SRT Appguard, bei Applegeräten immerhin teilweise über Einstellungen-Datenschutz.

Ich bin skeptisch, ob die gestrige Meldung die bislang Teilnahmslosen zum Umdenken bewegt. Ein Angry Bird, der geheime Daten an die Geheimdienste verrät, hätte das Potential dazu. Oder?

 

Das trojanische Pferd…

… war auch ein Geschenk. Und uns schenkten die USA das Internet. Danke!